Die Gefährdungsbeurteilung anhand der Leitmerkmalmethode

Bei vielen beruflichen Tätigkeiten müssen Gegenstände, Arbeitsmittel und Werkzeuge unter Einsatz von menschlicher Muskelkraft bewegt werden. Sind solche Lasten zu schwer oder werden sie zu häufig oder in ungünstigen Körperhaltungen gehoben und getragen, kann dies zu Verschleißerscheinungen und anderen Gesundheitsschäden führen. Wenn solche Belastungen über einen längeren Zeitraum vorkommen, können sich daraus chronische Beschwerden und Erkrankungen entwickeln.

Laut Arbeitsschutzgesetz (§§5 und 6) und der Lastenhandhabungsverordnung (§2) sind Unternehmen dazu verpflichtet, die Arbeitsbedingungen zu beurteilen, wenn Gefährdungen bei der manuellen Handhabung von Lasten nicht sicher auszuschließen sind. 

Mithilfe der Leitmerkmalmethode können die Defizite bei der Arbeitsplatzgestaltung ermittelt und Maßnahmen erarbeitet werden, mit deren Hilfe das Risiko für negative gesundheitliche Auswirkungen deutlich verringert werden kann.

Zur Beurteilung der Höhe der Gefährdung und zur Ableitung geeigneter Schutzmaßnahmen enthält die Lastenhandhabungsverordnung verschiedene Maßnahmen. Danach müssen zahlreiche Kriterien berücksichtigt werden, die die Last als solche, die Arbeitsaufgabe und die Bedingungen des Arbeitsplatzes betreffen. Die Leitmerkmalmethode soll auf möglichst einfache Art und Weise die wesentlichen Belastungsmerkmale dokumentieren, Zusammenhänge deutlich machen und eine Bewertung einer möglichen körperlichen Überbeanspruchung ermöglichen.

 

Unsere Gefährdungsbeurteilung mit der Leitmerkmalmethode steht für folgende vier Merkmale zur Verfügung: 

  • wie häufig und wie lange sind die Beschäftigten einer bestimmten Belastung ausgesetzt?
  • wie schwer ist das Gewicht der zu bewegenden Lasten?
  • in welcher Körperhaltung befinden sich die Beschäftigten, wenn sie ihrer Arbeit nachgehen?
  • unter welchen Bedingungen findet die Lastenhandhabung statt?

Mögliche gesundheitliche Folgen sowie ein daraus resultierender Handlungsbedarf können hieraus im nächsten Schritt abgeleitet werden. In nur wenigen Schritten können wir Ihnen bei der Bestimmung der Wichtung von Last, Haltung und Arbeitsbedingungen helfen, diese bewerten und daraus Gestaltungsnotwendigkeiten ableiten und durchführen!

Bei Fragen zu unserem Angebot oder Interesse an einem Beratungsgespräch kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail.