Brandschutzhelfer Schulung

Unter Brandschutz kann man alle Maßnahmen verstehen, die der Entstehung und/oder der Ausbreitung eines Brandes vorbeugen. Durch diese Maßnahmen wird die Rettung von Menschen und Tieren sowie die Durchführung effektiver Löscharbeiten ermöglicht. Hierbei kann man zwischen dem „vorbeugenden“ Brandschutz und dem „abwehrenden“ Brandschutz unterscheiden.

Der vorbeugende Brandschutz fasst alle Maßnahmen zusammen, die durchgeführt werden können, um der Entstehung und der Ausbreitung von Bränden durch bauliche, anlagentechnische und organisatorische Maßnahmen entgegenzuwirken. Auch die durch die Brände möglicherweise entstehenden Folgeschäden sollen hierdurch soweit es geht eingeschränkt werden. Hierzu gehören u.a.:

  • Fluchtwege
  • Brandmeldeanlagen
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
  • Feuerlöschanlagen inkl. Feuerlöscher

Der abwehrende Brandschutz kommt dann zum Einsatz, wenn es brennt. Hierzu zählt insbesondere der Einsatz der Feuerwehr. Neben dem eigentlichen Löschen des Brandes gehört das Verringern von Begleitschäden zu den Hauptzielen dieser Maßnahme.

Um Ihnen in einer solchen Situation das nötige Wissen und die notwendige praktische Erfahrung zu vermitteln, bietet Ihnen die AMAS Healty and Safety gemeinsam mit ihren speziell ausgebildeten Fachkräften für Arbeitssicherheit den Kurs „Mobiler Brandschutz“ an. Dieser Kurs ist in einen theoretischen und einen praktischen Teil aufgeteilt.

Sie möchten eine Brandschutzhelfer Schulung gem. ASR A2.2 dieses Jahr noch durchführen? Dann melden Sie sich für den 16. Dezember 2019 von 9:00-13:00 Uhr an!

Published by

Related Posts

Schreibe einen Kommentar